Weinhandlung Bremer
Beste Weinhandlung in Niedersachsen 09/10

49,90 EUR
71,29 EUR / l


Redbreast 12 Years Single Pot Still Whiskey

  • Ursprungsland:Irland

  • ddd
  • Artikelnummer:81010
  • Nettofüllmenge:0,7 l
  • Kategorie:Spirituosen

  • Geschmack:Einer der wenigen Pure Pot Stil Whiskeys, einer Whiskeyart, die ausschließlich in Irland aus gemälzter und ungemälzter Gerste hergstellt wird.

  • Farbe:Helles Gold
  • Duft:kräftiger Pot Still Charakter, Marzipan, Leinsamen, frischer Tabak und etwas Frucht
  • Finish:lang und reichhaltig, etwas Lakritze und Sherrynoten
  • Geschmack:mittelschwer und kräftig, Ingwer und etwas Honig
  • Stil:komplexer, vollmundiger Single Pot Still Whiskey
  • Alkoholgehalt in Vol%:43 %
  • Zuckercouleur:Ja

Redbreast 12 Years ist ein Irischer Whiskey. Es handelt sich hier um einen Vertreter eines Whiskeystils, der ausschließlich in Irland hergestellt wird: einen Pure Pot Still bzw. Single Pot Still Whiskey. Im Gegensatz zu Blended Whisky enthält ein Pure Pot Still keinen Grain Whiskey, anders als beim Single Malt wird jedoch nicht nur Gerstenmalz als Rohstoff verwendet: vielmehr wird gemälzte und ungemälzte Gerste gemeinsam verarbeitet. Dieses Verfahren kam in Irland ungefähr zu Beginn des 18. Jahrhunderts auf. Der Grund dafür war, dass die (englische) Regierung eine Steuer auf gemälzte Gerste eingeführt hatte. Um diese Steuer nur in geringerem Ausmaß zu bezahlen, griff man auf einen großen Teil ungemälzter Gerste zurück. Gebrannt wird der Whiskey dann ausschließlich in Pot Stills, den traditionellen Brennkesseln aus Kupfer.
Ursprünglich war dieser Whiskeystil in Irland sehr verbreitet. Ab etwa 1970, nachdem sich die beiden letzten großen Überlebenden des Niedergangs des Irischen Whiskeys – Jameson und Middleton - zur Irish Destillers Limited zusammengeschlossen hatten, wurden jedoch die Produktionsverfahren für die meisten Irischen Whiskeys modifiziert, und die Pure Pot Still Whiskeys verschwanden fast vollständig vom Markt.
Redbreast wurde zum ersten Mal im Jahr 1939 auf den Markt gebracht. Die Whiskeyhändler Gilbey's bezeichneten so Ihren eigenen Blend von Whiskes, die in der ursprünglichen Jameson Destillerie in Dublin gebrannt worden. Der Whiskey war überaus populär und bekam im Laufe der Jahre die Bezeichnung „The Priest Bottle“ (die Pfarrerflasche), da eine Flasche Redbreast bei praktisch jedem irischen Priester im Haus zu finden war. Gilbey's füllte den letzten Redbreast im Jahr 1985 ab. Die Rechte an der Marke und die Rezeptur wurden dann von Irish Destillers erworben, die diesen Whiskey heute herstellen.
Die seit mehreren hundert Jahren gebräuchliche Bezeichnung „Pure Pot Still Whiskey“ befindet sich seit einigen Monaten nicht mehr auf den Etiketten und wurde durch die Bezeichnung „Single Pot Still Whiskey“ ersetzt. Zu Verdanken haben wir diesen Wandel einer Behörde in den USA.


Expertise anzeigen PDF Icon